Drucken

SOFT – Ein europäisches Projekt zur Förderung der Sprachen, der kulturellen Identität und der sozialen Integration.

Veröffentlicht in european commission

Dies sind einige der Initiativen, welche die Europäische Kommission hinsichtlich der Sprachen ergriffen hat (um mehr zu erfahren, bitte auf die einzelnen Titel klicken):

Europäisches Label der Sprachen im neuen Programm:

Die europäische Kommission hat die europäischen Prioritäten für die Jahre 2014-2015 definiert: 

  1. Sprachen zur sozialen Inklusion
  2. Sprachen und Sport.

Sprachen in spezifischen Bereichen

Die Europäische Kommission hat die Kräfte der Regierungen der Mitgliedsstaaten, des Europäischen Parlaments, der europaischen Regionen und der Sozialpartner zu den folgenden Zwecken gebündelt: 

  1. den Bürgern die Möglichkeit zu geben, von im Vorschulalter zusätzlich zu ihrer Muttersprache zwei weitere Sprachen zu lernen;
  2. freundlichere und gastlichere Gesellschaften zu schaffen, in denen verschiedene Gruppen und Individuen miteinander in Dialog sind;
  3. die Rolle der Sprachen bei der Verbesserung der Arbeit und der Kompetitivität zu stärken.

Frühes Sprachenlernen 

  1. Bereits sehr kleine Kinder mit Sprachen in Berührung zu bringen, kann ein schnelleres Sprachenlernen, bessere Fertigkeiten in der Muttersprache und bessere Leistungen in anderen Bereichen zur Folge haben. Daher unterstützen die europäischen Bildungsminister den frühzeitigen Unterricht in mindestens zwei Sprachen.

  2. So wie es die Grundlage für weiteres Lernen darstellt, beeinflusst das frühzeitige Sprachenlernen auch die Einstellung gegenüber anderen Sprachen und Kulturen. Dies ist ein hinreichender Grund, dass die verschiedenen Initiativen der Kommission das frühzeitige Sprachenlernen fördern und weitere Forschungen unterstützen.

Programm lebenslanges Lernen 

Als Aushängeschild des europäischen Programms zur Förderung von Aus- und Weiterbildung erlaubt es das Programm lebenslanges Lernen (LLP), das Personen in jeder Phase ihres Lebens stimulierende Lernmöglichkeiten verwirklichen können. Das Programm umfasst verschiedene Ausbildungs- und Weiterbildungsinitiativen. LLP ist unterteilt in vier bereichsspezifische Unterprogramme und in vier sogenannte „transversale“ Programme. 

UA-51160787-1