Drucken

Die Partner

Die folgenden 7 Projektpartner und ihre mehrsprachigen Mitglieder stellen verschiedene Kapazitäten, Expertise und Kompetenzen zur Verfügung:

Logo LAKI Deutschland NEW Arpil 2014

 

„Sapienza“ Universität Rom (Italien)

Logo Sapienza

„Sapienza“ Universität Rom, Fakultät für Medizin und Psychologie, Institut für Klinische und Dynamische Psychologie
Die 1303 von Papst Bonifazius VIII gegründete „Sapienza“ Universität Rom ist eine der ältesten Universitäten der Welt und rangiert in den internationalen Qualitätsrankings unter den ersten großen Universitäten.
Seit ihrer Gründung vor mehr als 700 Jahren hat die „Sapienza“ eine wichtige Rolle in der italienischen Geschichte gespielt und war an wichtigen sozialen, ökonomischen und politischen Entwicklungen direkt beteiligt. Sie hat zur Entwicklung der Wissenschaften und der italienischen und europäischen Kultur beigetragen  http://www.uniroma1.it/

Koordination: Dr. Sabine Pirchio.
Autor des Narrativen Formats „Hocus& Lotus“: Prof. Traute Taeschner.
Projektmanagement: Pino Francese.

DinoCrocs FB DinoCrocs SpainDie kleinen Dinocrocs

Mit einem Schwanz wie ein Dinosaurier und Zähnen und Kamm wie ein Krokodil sind die DinocrocsHocus und Lotus die Protagonisten des Narrativen Formats.
Die Dinocrocs sprechen und unterrichten Kindern Englisch, Deutsch, Italienisch, Französisch und Spanisch.

trauteTraute Taeschner

Professorin am Institut für Klinische und Dynamische Psychologie der „Sapienza“ Universität Rom, Fakultät für Medizin und Psychologie.
35 Jahre Forschung über Spracherwerb und Zweisprachigkeit. Erfinderin des Ansatzes des Narrativen Formats „Hocus&Lotus“ zum Lernen und Unterrichten von Fremdsprachen. Autorin der Bücher: „L’insegnante magica“, „Il sole è femmina“, „Insegnare la lingua straniera“ und „A developmental psycholinguistic approach to second language teaching“. Traute spricht fließend Deutsch, Italienisch, Portugiesisch, Englisch und Spanisch.

pirchioSabine Pirchio

Forscherin in Psychologie an der Sapienza” Universität Rom (Italien). Koordinatorin des europäischen Projeks BILFAM (Let’s become a BILingual FAMily!) und von SOFT. Sabine hat mehrere Untersuchungen zur Verwendung des Modells des Narrativen Formats „Hocus&Lotus“ veröffentlicht. Sie spricht Italienisch, Französisch und Englisch. 

 pinoPino Francese

Elektronikingenieur. Manager des Projekts SOFT wie zuvor des Projekts BILFAM. Begeisterter Teilnehmer an den europäischen Projekten, an denen er beteiligt ist.

Pino spricht fließend Italienisch, Englisch, Spanisch und Portugiesisch.

 

Universität „Roma Tre“ (Italien)

Logo Roma 3

Das „Projekt“ einer Universität „Roma Tre“, das nun auf 21 Jahre akademischer Aktivität zurückblickt, hat ein besonderes Profil dynamischen und effizienten Lernens herausgearbeitet, das nicht nur in Italien, sondern auch international Anerkennung gefunden hat.
Die 40.000 eingeschriebenen Studenten sind das Resultat einer erfolgreichen Strategie, die auf einem weitgefächerten und innovativen Angebot von Kursen basiert, bei denen die Qualität der Lehre und die Integration der Studenten in die Arbeitswelt im Mittelpunkt steht. Mit 970 Lehrkräften und 12 Forschungsinstituten umfasst sie die Fakultäten für Architektur, Ökonomie, Jura, Ingenieurswissenschaften, Geisteswissenschaften, Erziehungswissenschaften, Mathematik, Physik, Naturwissenschaften und Politikwissenschaften. http://www.uniroma3.it

Forschung: Dr. Giuseppe Carrus.
Forschung und Tutoring: Dr. Ylenia Passiatore.

carrusGiuseppe Carrus

Forscher in Sozialpsychologie am Institut für Erziehungswissenschaften der Universität „Roma Tre“ (Italien). Er forscht über Identität, Wohlergehen und Umwelt, über das Verhältnis zwischen Einstellungen und Verhalten, sowie über Gesundheit und Ernährung.
Mitglied verschiedener nationaler und internationaler wissenschaftlicher Organisationen. Autor zahlreicher wissenschaftlicher Veröffentlichungen.

Giuseppe spricht fließend Italienisch und Englisch.

ylenia

Ylenia Passiatore

Promoviert in Psychologie an der „Sapienza“ Universität Rom und Doktorandin in Erziehungswissenschaften. Forscherin und Tutorin im Rahmen der Projekte BILFAM (Let’sbecome a BILingualFAMily!) und SOFT.

Ylenia spricht Italienisch und Englisch.

Fridanna maricchiolo 1

Fridanna Maricchiolo

Fridanna ist Researcher im Bereich der Sozialpsychologie im Fachbereich Erziehungswissenschaft an der Universität  Roma Tre. Sie ist spezialisiert in non-verbale und interpersonelle Kommunikation, gruppendynamische Prozesse ,  implizite Sozialcognition, automatische Verhaltensweisen. Sie ist Mitglied in verschiedenen nationalen und internationalen wissenschaftlichen Vereinen  und Autor mehreren Publikationen.

Fridanna spricht Italienisch und Englisch.

Stefano Mastandrea

Stefano Mastandrea

Associate Professor in Generalpsychologie" im Fachbereich Erziehung an der Universität Roma Tre. Er recherchiert im Bereich der Sehwahrnehmung, Kunstpsychologie und Gefühlspsychologie. Er ist Mitglied in verschiedenen nationalen und internationalen wissenschaftlichen Vereinen  und Autor mehreren Publikationen, darunter Bücher sowie wissenschaftlichen Artikeln.

Stefano spricht Italienisch, Englisch und Französisch.

 

Dinocroc International Training Institute - D.I.T.I. srl (Italien)

Logo DITI

Als Eigentümerin der registrierten Marken DinoCrocs und Hocus& Lotus beschäftigt sich das D.I.T.I mit der Veröffentlichung und Verbreitung der in den Forschungsprojekten entwickelten Produkte. Das D.I.T.I hat seinen Sitz in Rom.

Internationale Direktion: Giulia Francese. Für weitere Informationenwww.hocus-lotus.edu

Direktion für Spanien: Eva Urquijo. Spanische Webseite: http://www.dinocrocs.org/ 

 

giuliaGiulia Francese Solanes

Molekularbiologin. Die kleinen Dinocrocs sind aus ihrer Feder entstanden. Zusammen mit Prof. Taeschner hat sie im Rahmen der verschiedenen Forschungsprojekte alle Materialien entwickelt, die im Sprachlernprogramm DinoCrocs verwendet werden.

Zur Zeit leitet sie die Firma mit Sitz in Rom, organisiert alle internationalen Programme von DinoCrocs und ist aktiv an der spanischen Firma beteiligt. Giulia spricht fließend Italienisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch und Englisch.

evaEva Urquijo

Nach Abschluss ihres Studiums in Marketing Management an der ESADE Business School hat sie über 15 Jahre lang Erfahrung in den Bereichen Marketing, Kommunikation und Events gesammelt. Als Manager für Marketing und Kommunikation an der GE Capital Bank hat sie mehrere Six Sigma Quality Projekte geleitet. Sie ist für die Entwicklung und Verbreitung der Verkaufs- und Marketingstrategie von DinoCrocs in Spanien verantwortlich.

Eva spricht fließend Spanisch, Katalanisch, Englisch, Italienisch, Deutsch und Französisch.

 

University of Edinburgh-Bilingualism Matters (Großbritannien)

Logo Bilingualism matters

„Bilingualism Matters“ an der University of Edinburgh ist eine Gruppe von Wissenschaftlern, die Sprachentwicklung und Zweisprachigkeit in Kindern und Erwachsenen erforschen.
Ziel dieser Gruppe ist es, eine Brücke zwischen Wissenschaftlern und der Gesellschaft (zweisprachige Familien, Lehrkräfte und Politiker) zu schlagen, um immer mehr Kindern zu ermöglichen, von der Zweisprachigkeit zu profitieren.  http://www.bilingualism-matters.org.uk/

Koordination: Prof. Antonella Sorace.
Forschung: Dr. Martha Robinson. 

soraceAntonella Sorace

Professorin für Sprachentwicklung an der University of Edinburgh und Gründerin und Direktorin von „Bilingualism Matters“. Ihre vorrangigen Ziele bestehen darin, Sprache und Kognition in ein- und zweisprachigen Sprechern zu erforschen und zu verstehen sowie die Kluft zwischen Forschung und öffentlicher Meinung über das Thema Zweisprachigkeit zu schließen.

Antonella spricht fließend Italienisch und Englisch. 

martaMartha Robinson

Promoviert in theoretischer Linguistik. Ehrenamtliche Mitarbeiterin und Forscherin an der University of Edinburgh-Bilingualism Matters, mit 20-jähriger Erfahrung in der Methodologie des Fremdsprachenunterrichtens und –lernens mit Kindern und Erwachsenen. Gegenwärtig forscht sie über den Spracherwerb von ein- und zweisprachigen Kindern und interessiert sich dabei insbesondere für die Rolle des Inputs beim interaktiven Sprachlernen mit natürlichen und artifiziellen Kommunikationspartnern. Sie ist Forscherin und Tutorin bei den Projekten BILFAM und SOFT.

Martha spricht fließend Englisch, Deutsch und Spanisch und hat berufsbedingte Kenntnisse in Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Valencianisch.

 

Haute Ecole Pédagogique BEJUNE (Schweiz)

Logo HEP Switzerland

 

Die pädagogische Hochschule HEP-BEJUNE operiert in der Schweiz in den drei Kantonen Bern, Jura und Neuchâtel, in denen sie die wichtigste Institution zur Ausbildung von Lehrkräften ist. Sie hat ca. 200 Mitarbeiter, die Studenten auf dem erst und zweiten Ausbildungsniveau gemäß den Kriterien des Schweizer und internationalen Systems der Professionalisierung des Lehrprozesses aus- und weiterbilden. Der Studienabschluss wird von der Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren anerkannt wird (Die HEP-BEJUNE ist die erste Schweizer HEP, die diese Anerkennung bekommen hat).

Eine der Prioritäten der HEP-BEJUNE ist die Forschung als Teil des Berufsausbildungsprozesse der Schweizer Lehrkräfte.  http://www.hep-bejune.ch

Forschung: Professor Francesco Arcidiacono.

arcidiaconoFrancesco Arcidiacono

Francesco Arcidiacono ist verantwortlich für die Forschungsprojekte und die Koordination der Forschungsgruppe „Heterogeneity, school integration and pedagogical relation“ an der HEP-BEJUNE (Schweiz). Er ist darüber hinaus Professor für Bildungspsychologie an den Universitäten Neuchâtel und Lausanne.

Francesco spricht fließend Italienisch, Französisch, Englisch und Spanisch.

Sheila Padiglia HEP Bejune small

Sheila Padiglia

Sheila Padiglia hat einen Studienabschluss in Psychologie (Universität Neuchâtel, Schweiz) und Sozialpsychologie (Universität Bari, Italien). Sie promoviert zur Zeitim Bereich der soziokulturellen Lernpsychologie. Sie hat über 10-jährige Erfahrung im Bereich Erziehung als Mitarbeiterin und Leiterin nationaler und europäischer Projekte (ESCALATE, KP-Lab). Sie arbeitet auch bei der Ausbildung von Lehrkräften an der HEP-BEJUNE und bei der Ausbildung von Erziehern mit.

Sheila spricht Französisch, Italienisch, Englisch und Deutsch.

Maria Antonietta Impedovo HEP Bejune

Maria Antonietta Impedovo

Universitätsabschluss in Psychopedagogik an der Universität Bari und Doktorin in Erziehungstechniken an der Universität Macerata. Sie Kooperiert mit dem Forschungsteam der HEP-BEJUNE  Heterogenität, schulische Integration und pädagogische Zusammenhänge“.

Maria Antonietta spricht Italienisch und Englisch.

 

Kommunale Integrationszentren NRW (Deutschland)

Logo LAKI Deutschland NEW Arpil 2014

Die Kommunalen Integrationszentren NRW bilden einen landesweiten Zusammenschluss, der vom Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales sowie dem Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wird.

Die Landesweite Koordinierungsstelle (LaKI) ist aus dem Zusammenschluss der ehemaligen Hauptstelle RAA NRW und einem Teil des Kompetenzzentrums für Integration bei der Bezirksregierung Arnsberg entstanden.

Die LaKI unterstützt und berät Kommunen unter anderem zur mehrsprachigen Bildung und interkulturellen Öffnung von Bildungseinrichtungen. Für Kindertageseinrichtungen werden Schulungen, Konzepte und Programme entwickelt, die die sprachliche Entwicklung von Kindern und die Erziehungskompetenz von Eltern mit Migrationshintergrund unterstützen.

Hocus &Lotus ist eines dieser Programme.

Weitere Informationen:   http://www.kommunale-integrationszentren-nrw.de/

Forschung: Livia Daveri. 

Livia Daveri Deutschland

Livia Daveri

Livia Daveri hat einen Studienabschluss in Romanischer Philologie in Deutschland und eine Spezialisierung in Deutsch als Zweitsprache und in Interkultureller Kommunikation gemacht. Sie ist die ehemalige Leiterin des Referates Frühe Bildung und Interkulturelle Entwicklung im Elementarbereich der Hauptstelle RAA NRW und Lehrbeauftragte an der Hochschule Niederrhein im Bereich Sozialwesen / Pädagogik der frühen Kindheit. Sie leitet jetzt den Fachbereich Fremdsprache, Deutsch als Zweitsprache und Integration beim Evangelischen Familienbildungswerk Duisburger Gemeinden.

Livia spricht Deutsch, Italienisch, Französisch und Spanisch.

Miriam Weilbrenner Deutschland

Miriam Weilbrenner

Miriam Weilbrenner hat an der Universität zu Köln (Deutschland) und Universität Patras (Griechenland) studiert. Sie ist Diplom-Pädagogin mit dem Schwerpunkt interkulturelle Bildung und Deutsch als Zweit- und Fremdsprache. Sie leitet das Referat Frühe Bildung und Interkulturelle Entwicklung im Elementarbereich der Landesweiten.

Miriam spricht Deutsch, Englisch und Griechisch.

 

Institución Pau Casals (Spanien)

Logo PauCasals

Die Institución Pau Casals hat als eine Firma, die sich der Ausbildung widmet, eine besondere Abteilung, die sich der Teilnahme an verschiedenen europäischen Projekten widmet.

Als Trainings- und Ausbildungszentrum zielt sie darauf ab, vor allem an Ausbildungsprogrammen mitzuwirken, die von der Europäischen Kommission gefördert werden.

 http://www.paucasals.com/escuela/proyectos_europeos.html

Koordination: José González. Koordination: Cristina Pérez.

gonzales

José González

Studienabschluss in Jura an der Universität Barcelona. Koordinator des Projektmanagements mit großer Erfahrung in europäischen Projekten. Dozent für Finanzbuchhaltung, Steuerrecht und Arbeitsrecht an der ENAE Business School, Barcelona. Dozent für Buchhaltung, Steuerrecht und Arbeitsrecht an der Institución Pau Casals, Barcelona.

José spricht fließend Spanisch, Englisch, Französisch und Katalanisch. 

Cristina PerezCristina Pérez

Studienabschlüsse in Englischer Philologie und in Pädagogik an der Universität Barcelona. DOS des Instituts für Sprachen und Dozent für Englisch an der Institución Pau Casals und TL für Cambridge English. Cristina hat über 10 Jahre hinweg an mehreren europäischen Projekten (HERMES, Lingue in Piazza“, INCA, BILFAM) als Übersetzer und Koordinatorin teilgenommen und hat Lehrmaterialien für Spanisch als Fremdsprache entwickelt.

Cristina spricht Spanisch, Katalanisch und Englisch und hat Grundkenntnisse in Italienisch.

UA-51160787-1