Drucken

SchOol and Family Together for the Integration of Immigrant Children: Das Projekt

SOFT ist ein europäisches Projekt, das zum Ziel hat, die schulische und soziale Integration von Kindern mit Migrationshintergrund dadurch zu fördern, dass die Kinder einheimischer und eingewanderter Familien in Kindertageseinrichtungen bzw. in der Grundschule gemeinsam Sprachen lernen und dass Lehrkräfte mit Eltern und Kindern gemeinsame Aktivitäten entwickeln.
40 Kindergärten und Grundschulen, 80 Lehrkräfte und 800 Kinder in 5 verschiedenen Ländern (Großbritannien, Deutschland, Italien, Spanien und Schweiz) nehmen daran drei Jahre lang teil, von Dezember 2012 bis November 2015.

Die Sprachbildung geschieht mittels des Narrativen Formats. Dabei handelt es sich um ein Sprachlernprogramm, das in vorangegangenen europäischen Projekten entwickelt worden ist und das die theoretische Grundlage der Materialien darstellt, die unter dem Namen „Die DinocrocsHocus& Lotus“ bekannt sind. Dieses Sprachlernprogramm hat sich in der Kindertageseinrichtung, in der Grundschule und im familiären Kontext als ein erfolgreiches Instrument zum Erlernen von Zweit- und Fremdsprachen erwiesen.

Ziel des Projekts ist:

  • die sprachlichen Fähigkeiten aller beteiligten Kinder zu verbessern (Sprache des Einwanderungslandes, die verschiedenen Sprachen der Einwanderer und eine für alle Kinder neue Sprache).
  • die soziale Integration durch verschiedene gemeinsame Aktivitäten von Erzieherinnen/Lehrkräften und Familien zu ermutigen.
  • ein partnerschaftliches Verhältnis zwischen Schule und Familie zu schaffen, um so die Kinder zu fördern und zu ihrem zukünftigen schulischen Erfolg beizutragen.

Während der verschiedenen Phasen des Projekts werden im Rahmen einer wissenschaftlichen Untersuchung Daten gesammelt, um den Erfolg des Projekts sowohl in Hinblick auf die Verbesserung der sprachlichen Fähigkeiten als auch im Hinblick auf die Verbesserung der sozialen Integration zu analysieren.

Die folgenden 7 Projektpartner stellen Kapazitäten, Expertise und Kompetenzen zur Verfügung:

  • „Sapienza“ Universität Rom (Italien)
  • Universität „Roma Tre“ (Italien)
  • Dinocroc International Training Institute srl (Italien)
  • University of Edinburgh-Bilingualism Matters (Großbritannien)
  • Haute EcolePédagogique BEJUNE (Schweiz)
  • Kommunale Integrationszentren NRW (Deutschland)
  • InstituciónPau Casals (Spanien).

 

 

Erklärung der Europäischen Kommission

Dieses Projekt ist mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert worden. Die Verantwortung für diese Webseite trägt allein deren Verfasser, und die Europäische Kommission übernimmt keine Verantwortung für den Gebrauch, der mit den darauf enthaltenen Informationen gemacht werden kann.

UA-51160787-1